Bühnenspiel

Im Freifach Bühnenspiel wird versucht, den SchülerInnen Spaß am Darstellenden Spiel zu vermitteln. Hier bietet sich die Gelegenheit, in andere Rollen zu schlüpfen, persönliche Grenzen auszudehnen und die eigene Kreativität im Umgang mit Sprache, Mimik und Gestik kennenzulernen.

Beim Theaterspielen werden spielerisch Ausdruckskraft, Selbstbewusstsein, Vertrauen, Wahrnehmung und Konzentration trainiert. Im Besonderen geht es darum, Präsenz und Ausdruck zu üben. Diese Fähigkeiten stärken auch für Auftritte bei Präsentationen, Bewerbungsgesprächen, mündlichen Prüfungen und jeglichen Darbietungen in der Freizeit – also Vorstellungen auf der „Bühne des Lebens“.

In den wöchentlichen zwei Stunden Bühnenspiel werden Charaktere ergründet, Dialoge verfasst, an Körpersprache gearbeitet, Szenen einstudiert und improvisiert sowie Sketches geprobt. Übungen zur Gruppendynamik und Bühnenpräsenz dienen dabei als Grundlage. Der Kurs mündet dabei in einer jährlichen Abschlusspräsentation - speziell im Musicaljahr dient das Freifach Bühnenspiel zur Erarbeitung szenischer Elemente des Schulmusicals. Schauspielinteressierte, Charakterdarsteller, Gaukler und Hofnarren sind im Freifach Bühnenspiel herzlich willkommen! Stefan Bogensberger